Aurareinigung

Räuchern

Bereits unsere Ahnen wussten dass im Räuchern viel Kraft enthalten ist. Das Arbeiten mit den Spirits der Pflanzen zeigt große Wirkung. Wir räuchern Räume, Gegenstände, Grundstücke um Reinigung, Harmonie oder Wohlgefühl zu erlangen.

Verwendet werden zerkleinerte Hölzer, Harze, Rinden, Wurzeln, Blätter, Blüten bzw. das gesamte Kraut. Im zerkleinerten Zustand legt man die einzelnen Bestandteile der Räuchermischung auf die glühende Räucherkohle. Durch die eigene Absicht beim räuchern, und der Kraft der Pflanze wird gereinigt, gesegnet, geschützt, oder ein harmonisches Ambiente zum wohlfühlen geschaffen.

Ich persönlich räuchere am liebsten mit einheimischen Kräutern und Hölzern. Die meisten Kräuter sammle ich in meiner näheren Umgebung, trockne und verarbeite sie selbst. Mit Wurzeln bin ich vorsichtig, diese beziehe ich im Kräuterhandel. Es ist mir wichtig, die Pflanzen im  darauffolgenden Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Die Zusammensetzung der Räuchermischung wird je nach Anlass individuell zusammengestellt. Egal um welche Räucherung es sich handelt, es wird auf die spezifischen Zutaten geachtet.

 HAUSREINIGUNG – GRUNDSTÜCKSREINIGUNG – JAHRESKREISE

Das Räuchern und Reinigen von Wohnräumen sowie von Grundstücken ist genauso wichtig wie die Reinigung unseres Körpers Räuchern darf durchaus regelmäßig wie ein Ritual durchgeführt werden.

Räuchern im Jahreskreis

Rituelles Räuchern es gibt 4 Mondfeste und 4 Sonnenfeste

 

SAMHAIN – MONDFEST 31 10 / 1 11

JUL – WINTERSONNENWENDE 21 12  / 22 12

IMOLIC – LICHTMESSE – MONDFEST 1 2 / 2 2

OSTARA – SONNENFEST 20 3 / 21 3

BELTANE- MONDFEST 30 4 / 1 5

LITHA – SOMMERSONNENWENDE 21 6 / 22 6

LUGNASAD – MONDFEST 31 7 / 1 8

MABON – SONNENFEST 21 9 / 22 9 / 23 9

 

RäucherschaleRäuchermischungChakrareinigung